Mün­chen, 7. April 2022 – Neu­er Gene­ral Mana­ger für das The Rila­no Hotel Ham­burg: Seit jeher in der Hotel­le­rie zuhau­se, über­nahm der gebür­ti­ge Ham­bur­ger, Tho­mas Ste­ger, kürz­lich die Posi­ti­on des Gene­ral Mana­ger im The Rila­no Hotel Ham­burg. Durch jah­re­lan­ge Erfah­rung in Gene­ral Manager-Positionen wie bei­spiels­wei­se im Holi­day Inn Ham­burg Ber­li­ner Tor, im Radis­son Blu Hotel Cott­bus oder im MAXX by Stei­gen­ber­ger Hotel Bad Hon­nef und dem Kon­gress­zen­trum Bad Hon­nef – um nur eini­ge weni­ge zu nen­nen – ist Ste­ger die Ide­al­be­set­zung für sei­ne neue Rol­le. Der Fami­li­en­va­ter von vier Töch­tern begann sei­ne Kar­rie­re 1978 mit einer Aus­bil­dung im Hotel Ber­lin und über­nahm sei­ne ers­te Hoteldirektor-Position 2004 im Gol­den Tulip Wol­fen­büt­tel, nach­dem er ver­schie­de­ne Sta­tio­nen in meh­re­ren Hotels durch­lief. Als Aus­gleich zum Hotel­all­tag ver­bringt Ste­ger ger­ne Zeit in der Natur und tankt hier neue Energie.

Sein Vor­gän­ger und neu­er Head of Ope­ra­ti­ons North bei Gorgeous Smiling Hotels ist Den­nis Mai­er: „Ich freue mich auf die zukünf­ti­ge Zusam­men­ar­beit mit Tho­mas Ste­ger, einem Voll­blut­ho­te­lier und dem per­fek­ten Gast­ge­ber für das The Rila­no Ham­burg, das sowohl Geschäfts­leu­ten wie auch Hamburg-Besuchern eine per­fek­te Hei­mat für ihren Auf­ent­halt in der Hafen­stadt bietet.“

Das The Rila­no Hotel Ham­burg ist ein wun­der­ba­res Haus, das Geschäfts­rei­sen­de wie Städ­teur­lau­ber mit han­sea­ti­schem Charme und groß­ar­ti­gem Ser­vice emp­fängt. Auch die Lage direkt an der Elbe mit eige­nem Lan­dungs­steg ist erst­klas­sig – alles typisch Ham­burg eben. So wie es sein muss“, so Tho­mas Steger.

Das The Rila­no Hotel Ham­burg liegt direkt an der Elbe und ver­fügt über einen eige­nen Lan­dungs­steg mit dem Fähr­an­le­ger Rüsch­park. Ob Beach Bar oder Strand­korb, der wei­ße Elb­strand lädt unmit­tel­bar zum Rela­xen und Beob­ach­ten der mas­si­ven Oze­an­rie­sen ein, die in die Han­se­stadt ein­fah­ren. Im Restau­rant River View lässt sich der unver­bau­te Elb­blick bei einem Sun­dow­ner, beim Lunch oder Kaf­fee und Kuchen genießen. 

Mit Tho­mas Ste­ger konn­ten wir einen erfah­re­nen und geschätz­ten Kol­le­gen gewin­nen, der noch dazu ein wasch­ech­ter Ham­bur­ger ist. Auf ihn war­ten vie­le neue Pro­jek­te und ich bin sicher, dass er noch wei­ter zur Beliebt­heit des Hau­ses bei unse­ren Gäs­ten durch sei­nen beson­de­ren Spi­rit bei­tra­gen wird“, kom­men­tiert Edwin Jeb­bink, COO bei Gorgeous Smiling Hotels den neu­en Kol­le­gen im Team.

 Mar­ken by Gorgeous Smiling Hotels
Als eigen­stän­di­ge Mar­ke im Design Bud­get Bereich ent­wi­ckel­te sich Arthotel ANA inner­halb kür­zes­ter Zeit zu einer belieb­ten Hotel­grup­pe mit beson­de­ren Ser­vices, Aus­stat­tungs­merk­ma­len und Stand­or­ten in erst­klas­si­gen City-Lagen bis hin zu B-Regionen. Ob als glanz­vol­ler Hot­spot in der Leip­zi­ger Innen­stadt, als kom­for­ta­bles Land­ho­tel in Aystet­ten oder als Ser­viced Apart­ment wie ANA Living by Arthotel ANA in Augs­burg, Karls­ru­he, Ober­hau­sen oder Stutt­gart – bei Arthotel ANA gehen Kom­fort, moderns­te Tech­nik und sty­li­sches Design, das für Wohl­be­fin­den sorgt, Hand in Hand. Damit eig­net sich das Kon­zept für GSH sowohl für Bestands-umwandlungen als auch für Neu­bau­ten. Die Ser­viced Apart­ments der Mar­ke ANA Living by Arthotel ANA wur­den hin­ge­gen für Lang­zeit­gäs­te kon­zi­piert. Hier liegt der Fokus ähn­lich wie bei den Art­ho­tels ANA auf Ser­vices, Aus­stat­tung und zeit­ge­nös­si­schem Design im Midscale-Bereich. Dar­über hin­aus fun­giert die Mar­ke Arthotel ANA selbst auch als Franchisegeber. 

Als wei­te­re Mar­ke ste­hen Rila­no Hotels & Resorts für zeit­lo­se Ele­ganz und Stil, eine hohe Ser­vice­qua­li­tät sowie Inte­gra­ti­on neu­es­ter Tech­no­lo­gien. Dabei kom­bi­niert der Name Rila­no das Bes­te aus drei Län­dern mit gro­ßer Gast­ge­ber­tra­di­ti­on: Ita­li­en als Sinn­bild für Leich­tig­keit und Lebens­freu­de, Ame­ri­ka als Ursprungs­land moderns­ter Tech­no­lo­gien und hohen Ser­vice­stan­dards und hei­mi­sche, deut­sche Wur­zeln, die Zuver­läs­sig­keit und Qua­li­tät symbolisieren. 

Über Gorgeous Smiling Hotels:
Als Dach­ge­sell­schaft koor­di­niert GSH Ent­wick­lung, Yield-Management, Ein­kauf und Ver­trieb sowie das Mar­ke­ting der Betriebs­ge­sell­schaf­ten und alle juris­ti­schen Ange­le­gen­hei­ten unter einem Schirm. Fran­chi­se­part­ner der GSH Grup­pe sind bei­spiels­wei­se Glo­bal Play­er wie Inter­Con­ti­nen­tal Hotels Group, Hil­ton oder Wynd­ham, deren Mar­ken erfolg­reich für den euro­päi­schen Markt adap­tiert wer­den. Damit reicht das Portfolio aus der­zeit rund 40 Management-Betrieben und mehr als 20 Franchise-Betrieben, von Bud­get Hotels über Ser­viced Apart­ments bis hin zur geho­be­nen Sterne-Hotellerie.
Beson­ders stark expan­diert die Grup­pe in Deutsch­land, Öster­reich, Schweiz und den Nie­der­lan­den – wei­te­re Expan­si­ons­plä­ne für Euro­pa lie­gen bereits vor. Aktu­ell ist Gorgeous Smiling Hotels in vier Län­dern vertreten.